FAQ
Joomla!-Hilfe
WordPress-Hilfe
Typo3-Hilfe
Kontakt
Partner
Tools bei fc-hosting
Tools Empfehlungen
 
 
 
 
Ausgezeichnet.org
Youtube  Google+  Facebook  XING  
Unternehmen | Kontakt

Hilfe/FAQ - Domain

 

Ist ein Domainumzug ohne Offlinezeiten möglich?

Gehen Sie wie folgt vor, wenn Sie eine Domain umziehen wollen, aber keine Offline-Zeiten akzeptieren.

1) Webspacepaket bestellen, Domains angeben.
Nach Vertragseingang erhalten Sie alle benötigten Formulare und Informationen zum Domainumzug (z.B. KK-Antrag). Die Domains ziehen aber erst um, wenn wir Ihre Freigabe erhalten. Sie bestimmen den Termin des Domaintransfers damit selbst.
Wir schalten Ihr Webspacepaket frei und Sie haben Zugriff über eine Hilfsadresse von uns.

2) Seite und Emails einrichten
Unter der Hilfsadresse richten Sie Ihre Seite vollständig ein oder lassen sich von uns ein Joomla installieren. Weiterhin legen Sie bereits alle später benötigten Emailadressen an.
Diese Postfächer können Sie bereits mit dem Webmailer nutzen (zu finden im Control-Center). Emails von außerhalb werden aber erst empfangen, wenn die Domains umgezogen sind.

3) Alten und neuen Provider informieren
Nach Fertigstellung Ihrer neuen Seite kündigen Sie Ihren alten Provider und informieren ihn über den bevorstehenden Domainumzug. Dazu können Sie den von uns erhaltenen KK-Antrag benutzen. Manche Provider wie z.B. Strato und 1&1 erwarten jedoch zusätzlich eigene Kündigungsformulare!
Erst wenn wir von Ihnen ebenfalls unseren KK-Antrag in Kopie zurückerhalten, starten wir den Transfer. Sie bestimmen den Zeitpunkt des Domainumzuges also selbst!

Hinweis:
Fast alle Provider schalten den alten Webspace erst nach einer Frist von mehreren Tagen oder Wochen ab. Es gibt leider auch einige wenige "schwarze Schafe" in dieser Branche, die schon beim Erhalt eines KK-Antrages oder Kündigung eine Seite offline schalten. Auf ein solches Verhalten haben wir keinen Einfluss.

4) Domaintransfer
Wir starten nun den Domaintransfer (Providerwechsel-Antrag). Je nach Domain werden hier nun verschiedene Verfahren aktiviert (Details hier). Wir informieren Sie ab nun über alle Status- Meldungen zum Umzug (Bestätigung, Ablehnung etc.).

5) Nach dem Umzug
Nach dem Umzug einer Domain müssen die Namerserver im Internet die Information über die neuen Hosting- und Mailserverzuständigkeiten austauschen. Diese Server gleichen ihre Informationen regelmäßig ab. Rechnen Sie mit 24 bis 48 Stunden, bis von allen Einwahlpunkten im Netz aktuelle DNS-Daten verfügbar sind. Erst danach ist Ihre neue Seite tatsächlich erreichbar.

Je nach den verwendeten Scripten auf Ihrer Seite, müssen Sie nun ggf. noch leichte Konfigurationsänderungen durchführen. Hier helfen wir Ihnen, wenn nötig.

Ihre Seite hat hiermit keine Offlinezeiten. In der kritischen Umzugsphase (Punkt 4) ist eine Seite entweder noch beim alten oder schon beim neuen Provider erreichbar. Ebenso verhält es sich mit Emails. Fragen Sie die alten Emailpostfächer eine zeitlang weiter ab.